#MeterSchilder an der Ortseinfahrt

#MeterSchilder an der Ortseinfahrt mit Mobilitäts-Hinweisen für Bürger:innen

Format

Die Aktion „#MeterSchilder an der Ortseinfahrt“ verwendet A-Ständer mit Plakaten, um Autofahrer:innen darauf hinzuweisen, dass das Zentrum nur wenige Gehminuten entfernt ist. Diese Schilder motivieren die Bürger:innen, ihre Autos am Stadtrand zu parken und den Rest des Weges zu Fuß zurückzulegen, um das Stadtzentrum zu erreichen („Nur 100 Meter bis ins Zentrum. Das Auto kannst hier stehen lassen!“). Dies trägt zur Verringerung des innerstädtischen Verkehrs bei und fördert die Nutzung des öffentlichen Raums.

Aktionsdauer:

Die Schilder können während der gesamten Europäischen Mobilitätswoche oder dauerhaft aufgestellt werden.

Materialien:

  • A-Ständer in A1-Format.
  • Plakat für A-Ständer, gestaltbar über den Webshop der Mobilitätswoche.
  • Werkzeug und Material zur sicheren Aufstellung der A-Ständer.

Ziel:

  • Sensibilisierung für die Distanzen innerhalb der Stadt und Anregung, kurze Strecken zu Fuß zurückzulegen.
  • Diskussion über die Nutzung und Verteilung des öffentlichen Raums und die Bewirtschaftung von Parkflächen anregen.

Zielgruppe:
Autofahrer:innen und Passant:innen, insbesondere diejenigen, die regelmäßig in die Stadt fahren.

Anwendungsbereich:

Diese Aktion ist vor allem an den Ortseinfahrten von Städten und Gemeinden platziert, wo viele Autofahrer:innen das Stadtzentrum erreichen. Sie ist besonders wirksam in Bereichen mit hohem Verkehrsaufkommen und begrenzten Parkmöglichkeiten.

Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Materialbeschaffung:
    • A-Ständer und das entsprechende Plakat über den Webshop der Mobilitätswoche bestellen oder lokal beschaffen.
    • Gestaltung des Plakats mit klaren, motivierenden Botschaften über die Gehdistanzen.
  2. Genehmigungen sichern:
    • Sicherstellen, dass alle notwendigen Genehmigungen für die Aufstellung der Schilder eingeholt werden.
    • Überprüfung, dass die Aufstellung der A-Ständer den Verkehr, insbesondere Fußgänger:innen, Kinderwägen und Rollstuhlfahrer:innen, nicht behindert.
  3. Aufstellung und Montage:
    • Aufstellen der A-Ständer an strategisch wichtigen Punkten an den Ortseinfahrten.
    • Anbringen der Plakate auf den A-Ständern.
  4. Kommunikation und Information:
    • Informieren der Öffentlichkeit über die neue Beschilderung durch lokale Medien und soziale Netzwerke.
    • Tipp: Erstellen Sie eine kleine Kampagne, die erklärt, warum es sinnvoll ist, das Auto stehen zu lassen und zu Fuß weiterzugehen.
  5. Evaluation und Anpassung:
    • Beobachtung der Reaktionen und des Verhaltens der Autofahrer:innen.
    • Anpassung der Standorte oder der Botschaften auf den Schildern basierend auf Feedback und Beobachtungen.
    • Tipp: Führen Sie Umfragen durch oder sammeln Sie Feedback direkt an den Standorten, um direkte Rückmeldungen von den Passant:innen und Autofahrer:innen zu erhalten.